Weihnachten – Stand der Dinge

HusarenkrapfenHusarenkrapfen

Die Weihnachstfeiertermine blockieren schon jetzt die angebliche Besinnlichkeit der Adventszeit. Morgen gehts los mit dem Adventszauber der Schule des Tochterkindes. Wir Mütter haben gebacken. Fulltime Job und auch sonst so ein bisschen Privatleben hindern uns ja nicht daran, noch termingerecht je fünf 100 gr. Beutelchen mit einer leckeren Auswahl von Gebäck termingerecht abzuliefern. Blöd, wenn dann die Lehrerin meint, “oh, wir haben schon genug” und das Kind dann das Gebäck wieder nach Hause bringt. Diese Mutter stellt sich jedenfalls nicht mehr abends nach der Arbeit in die Küche und schwingt den Schneebesen für die Schule. Im Grunde gut gelaufen, denn die restlichen 8 Jahre wird diese Frau das nicht mehr machen. Und für uns gut, einer der Beutelchen landete bei uns.  Das Kind fand sie lecker . Beim Schulranzen aufräumen hat sie dann bemerkt, dass sie nur 4 von 5 Tütchen mit Rosmarin Knoblauch Mandeln abgegeben hat. Fand sie dann auch gut, “dann haben wir schon was für uns” , meinte sie trocken. Ich bin ja so am überlegen, ob ich die restlichen 4 Beutel selbst kaufe, dann kann ich diese, wie jedes Jahr an Freundinnen verschenken und muß nicht extra noch mal welche machen.

Kurzum ich finde die Adventszeit eher absurd mittlerweile. Same Procedure as every year.

Wie ist er nun den Stand der Dinge

  • Weihnachtsgeschenkt für das Tochterkind: gekauft bzw. bestellt
  • Weihnachtsgeschenk für meine Mama: so halb erledigt, ein London Foto-Album ist fertig, der obligatorische Jahresfotokalender muss noch produziert werden
  • Geschenke/ Basteleien, die wir verschenken: hier wissen wir immerhin, was wir machen,  werden wir hoffentlich in der ersten Dezemberwoche machen
  • Geschenk für den Lieblingskoch: Keine Idee, wir schenken uns ja immer ein Event / Gassi gehen für Eltern sozusagen
  • Plätzchen/Gustle: 4 Sorten sind gebacken, die Haselnussmakronen fehlen noch, das Käsegebäck und etwas mit Schokolade
  • Nikolaus: das große Nachbarskind fehlt noch – ansonsten bin ich hier entspannt (erledigt)
  • Adventskalender:  Hier gibt es noch was zu tun, aber das ist eine andere Geschichte
  • Weihnachtsbaum: bin ich nicht zuständig
  • Weihnachtsessen: Fondue wie immer 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.