Kartoffel -Quark – Pflanzerl

Ich koche Montags für 2 Schulkinder. Der Lieblingskoch für 200. Ich dafür jede Woche. Er 6 mal im Jahr in der Schule des Tochterkindes. Die Mensa wird dort von Eltern organisiert und der Lieblingskoch ist wirklich ein toller Vater und macht hier mit, weil wir das für sinnvoll halten und wir nicht nur vom System profitieren wollen, sondern uns auch beteiligen. Bei mir kommt jede Woche Montags seit einem Jahr ein Gastkind dazu. Am Anfang irgendwie immer “zufällig”, irgendwann habe ich mit der Mutter des Kindes gesprochen, dass wir das verbindlich so machen sollte, dann kann ich das beim Essen besser planen. So wirklich frage ich mich nicht mehr, warum das so ist, na ja es könnte vielleicht am Kuchen liegen, den gibts bei uns am Montag eigentlich immer.

Das Gastkind ist ein unechter Vegetarierin (manchmal ißt sie Fleisch, aber meistens nicht), das Tochterkind liebt Fleisch. Ich habe also so langsam eine Vorstellung, wie es in Familien mit vielen unterschiedlichen Essern ist.

Dieses Kartoffelrezept mochten beide.

Kartoffel- Quark- Pflanzerl

Vorbereitungszeit40 Min.
Portionen: 4

Zutaten

  • 500 gr. Kartoffeln vorwiegend festkochend
  • 80 gr altgebackenes Brot
  • 100 ml Milch
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 60 gr. Bergkäse
  • 150 gr. Quark
  • Salz
  • Pfeffer
  • Butter
  • Öl
  • 500 gr Möhren
  • 1 Zwiebel
  • Sahnemeeretich
  • 100 gr Saure Sahne
  • Gemüsebrühe

Anleitungen

  • Kartoffeln ungeschält 20- 25 Kochen. Kartoffeln pellen und duch eine Kartoffelpresse drücken.
  • Brot ohne Rinde, nehmen und grob würfeln. Mit Milch und den Eierns verrühren
  • Frühlingszwiebel in Ringe schneiden, Petersiie fein hacken, Käse entrinden und raspeln. Diese Zutaten mit dem Quark in die eingeweichte Brotmenge geben. Gestampfte Kartoffelmenge dazugeben und mit Pfeffer und Salz würzen
  • Aus der Menge Bratlinge formen und von jeder Seite ca. 4- 5 Minuten anbraten
  • Dazu passt Möhrengemüse: Möhren schälen, in Scheibe schneiden, Zwiebl schneiden , andünsten, 2 Tl Zucker darüber streuen und schmelzen lassen, mit 1/4 l Gemüsebrühe ablöschen, Möhren dazugeben, ca. 8 Minuten bissfest garen,Sahnemeeretich und Saure Sahne dazugeben mit Salz abschmecken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.