Karfreitag – Maultaschen was sonst

Manchmal bin ich traditioneller als mir lieb ist, aber am Karfreitag haben wir seit 4 Jahren eine kleine Famlientradition. Meine Mutter kommt zu uns und das Tochterkind und sie machen Maultaschen. Wir – der Lieblingskoch und ich – assistieren und sind lediglich für den Kartoffelsalat verantwortlich.

Es beginnt mit Schnippel (hier zwei Bund Petersilie) und die beiden machen das fast schon synchron

Zwei Brötchen vom Vortag werden kurz in Wasser eingeweicht und dann zerdrückt.

Dann werden die Zwiebel und Petersilie in der Pfanne gedämpft und die Salami fein geschnitten.

Und dann kommt das, was das Kind am meisten mag “manschen” . Mit den 6 Eiern und einem zusätzlichen Eigelb ist die Masse bei uns komplett. Dann noch Pfeffer und Salz und die Fülle ist fertig.

Beim Nudelteig machen hört bei uns das Selbermachen auf, der wird gekauft.

Und damit ist man fast schon fertig

Hier unser Rezept:

1 kg Nudelteig

800 gr. Brät

800 gr. gemischtes Hackfleisch

2 alte Brötchen

2 Bund Petersilie

200 gr Salami

6 Eier und ein Eiweiss

2 Zwiebeln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.