Eyachtal – Wandern am Bach und Bächle

Wandern – na ja Spazierengehen – mit Kind geht bei uns am besten mit Bach. Das ist spannend, da kann man was bauen und entdecken. Da braucht ist kein Spielplatz notwendig, da ist alles was ein Kind braucht einfach da.

Wir waren dieses Jahr am Muttertag im Eyachtal und weil wir überfüllte Lokale meiden wollen, haben wir uns leckere Sachen zum Picknicken mitgenommen (die ich alle nicht fotografiert haben, es hat geschmeckt und irgendwie habe ich das fotografieren dabei vergessen).

Eine Weg am Wasser
Bächle am Bach – die Eyach ist das nicht
Farn im Eyachtal
Tochterkind und meine Mama, beim Steintürmchen bauen
Trauermantel, Wiesenschaumkraut und ein Zitronenfalter, rechts oben fliegt etwas Unbekanntes

Die Eyachmühle selbst ist ein schönes Restaurant, das mit hochwertigen Lebensmitten und einer großen Terrasse zum einkehren einlädt.

Auf der Terrasse der Eyachmühle
Am Taleingang gibts Fisch aus der Forellenzucht
Schindeln, die zerfallen

Das Eyachtal erreicht man von Stuttgart in 1 -1, 5 Stunden und ist damit noch tagesausflugstauglich. Das Tal liegt bei Bad Wildbad und ist nur wirklich gut mit dem Auto zu erreichen. Am Beginn des Tales gibt es eine Forellenzucht mit Gasthof, hier fährt man vorbei, bis zur Eyachmühle, von dort läuft man dann am Bach entlang bis zum Grillplatz ca. 1- 1,5 Stunden. Es gibt zwei Wege, das Wasserwegle ist schöner weil man dieser Weg unbefestigt ist, es gibt auch einen Parallelweg auf der anderen Bachseite, der geteert ist und damit für Kinderwägen und Räder geeignet ist .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.