Der Garten im Januar: Das Gartenjahr kennt keine Pause

Farn im Winter

Der Garten hier, das ist meine Hassliebe. Ich bin Stadtmensch, der Lieblingskoch ist Landmensch. Also soviel zur Liebe.

Im Winter gibt es keine Gartenarbeit. Nein, das ist ein Fehlglaube. Ein Garten möchte eigentlich immer etwas von einem. Die Jahreszeit ist dem Garten gelinde gesagt ziemlich egal. Hier wurde ordentlich ausgeholzt und das Grüngut nimmt derartige Ausmaße an, dass wir das nicht mehr selbst bewältigen können. Hier im Dorf haben viele, obwohl sie nicht mehr Bauern sind, ihre alte Traktoren behalten und unser Nachbar (auch gelernter Landwirt, der jetzt als Arbeiter bei einer der hiesigen Automobilfirmen arbeitet) glücklicherweise auch . In die alte Einfahrt an der Werkstatt steht jetzt der Hänger voll geladen und wird zu einem der noch vorhandenen Bauern hier gefahren und dort verhexelt.

Aber neben der Arbeit überwältigt mich eins ums andere Mal auch die Schönheit dieses wilden Gartens.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.